Jugendforum

 
 

Ziel und Entwicklung

Das Deutsch-Tschechische Jugendforum bietet eine bilaterale Diskussionsplattform für junge Leute aus Deutschland und aus Tschechien, die sich engagiert an der weiteren Ausgestaltung des deutsch-tschechischen Dialogs beteiligen möchten.

Die Entstehung dieses Gremiums geht auf eine Initiative von jungen Leuten aus Deutschland und Tschechien zurück. Bereits 1997, als der Koordinierungsrat für das Deutsch-Tschechische Gesprächsforum durch die Außenminister beider Länder berufen wurde, wurde eine stärkere Beteiligung der jungen Generation am offiziellen deutsch-tschechischen Dialog gefordert.

Die Aufgabe des Beirates (ehemals Koordinierungsrat) konzentriert sich auf die Diskussion von Themen und Projekten, die für die bilaterale Zusammenarbeit und den deutsch-tschechischen Dialog von Bedeutung sind. Erklärtes Ziel des Jugendforums ist es, diese Lücke zu schließen und eine direkte und lebendige Diskussion zwischen den Generationen zu fördern. Zu diesem Zweck beteiligen sich die SprecherInnen des Forums an den Sitzungen des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums und Mitglieder des Jugendforums nehmen auch an den Jahreskonferenzen teil.

Als Schirmherrin auf deutscher Seite konnte die Vorsitzende der deutsch-tschechischen Parlamentariergruppe, Petra Ernstberger, MdB gewonnen werden. Auf der tschechischen Seite übernahm der ehemalige Senator Josef Zieleniec, Außenminister a.D. der Tschechischen Republik, die Schirmherrschaft. Finanziert wird das Jugendforum aus Mitteln des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Die Projektvorbereitung und Projektbegleitung tragen die Trägervereine „Freunde des Deutsch-tschechischen Jugendforums e. V.“ und „Česko-německé fórum mládeže o. s.“, die vor allem aus ehemaligen Jugendforumsmitgliedern bestehen.

Zusammensetzung

Das Jugendforum selbst besteht aus 30 Mitgliedern, jeweils 15 VertrerInnen pro Land, die zwischen 16 und 26 Jahren alt sind. Die Amtszeit beträgt ein Jahr. Für die Organisation des Jugendforums werden ein(e) tschechische(r) KoordinatorIn und ein(e) deutsche(r) KoordinatorIn benannt. Diese haben kein politisches Mandat und sind nicht Mitglieder des Jugendforums. Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und selbständig. Sie wählen auf der konstituierenden Sitzung jeweils eine(n) deutsche(n) und eine(n) tschechische(n) SprecherIn sowie ihre StellvertreterInnen. Gemeinsam mit den KoordinatorInnen bilden sie das Organisationsteam.

Konkrete Projektideen werden in bilateralen Projektgruppen entwickelt und realisiert.

Aktivitäten

Wofür sich das Forum engagiert:

Angeregt durch das Interesse am jeweiligen Nachbarland wollen die Mitglieder ihre Erfahrungen diskutieren und neue Perspektiven gewinnen. Ziel ist es, frische Ideen zu entwickeln und diese in grenzüberschreitenden Projekten zu verwirklichen. Durch ihre Arbeit

  • nehmen sie aktiv am deutsch-tschechischen Dialog teil, setzen in diesem eigene Schwerpunkte und suchen das Gespräch mit der Öffentlichkeit
  • schaffen sie einen Rahmen zur Begegnung sowie zum Ideen- und Erfahrungsaustausch junger Deutschen und Tschechen
  • setzen sie sich konstruktiv mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen unter einer deutsch-tschechischen Perspektive auseinander und erarbeiten eigene Lösungsmöglichkeiten.

Die Arbeit soll dazu beitragen, die Verständigung zwischen Deutschen und Tschechen zu fördern und das Interesse besonders von Jugendlichen am Nachbarland zu stärken.

Beispiele der inhaltlichen Arbeit des Forums:

Die Mitglieder befassen sich unter anderem mit politischer Bildung von Jugendlichen, Zivilgesellschaft in Deutschland und Tschechien, Alltagskultur in beiden Gesellschaften und Möglichkeiten zum Aufenthalt im Nachbarland befasst. Aber auch Themen wie Integration, alternative Energien, die Wirtschafts- und Finanzkrise und vieles mehr wurden unter deutsch-tschechischer Perspektive beleuchtet.

Weitere und aktuelle Informationen finden Sie unter www.dtjf.de

Jugendforum
 
Foto: Deutsch-Tschechisches Jugendforum
Jugendforum
 
Foto: Deutsch-Tschechisches Jugendforum
Jugendforum
 
Foto: Deutsch-Tschechisches Jugendforum
Jugendforum
 
Foto: Deutsch-Tschechisches Jugendforum